Archiv

Kategorie Archiv

Eine weitere Bergtour

Zu meinen Lieblingsplätzen in der Region gehört auf jeden Fall der Farstad Strand. Bei zahlreichen Spaziergängen auf dem Küstenweg „Nordneset“ und bei stundenlangen baden an Romsdals schönstem Sandstrand stellte ich mir immer wieder die Frage : Wann kommst du endlich Mal auf diesen Berg da hinten ? Nun habe ich mir endlich die Zeit genommen den „Sjurvarden“ zu besteigen.

Wie immer hat mich bei meiner Wanderung mein Sohn begleitet.

Es ist eine sehr schöne Tour. Einfach zu laufen und viele Möglichkeiten die Tour so zu verändern, dass man auch andere Ziele, wie z.B. den „Melen“ oder den „Stemshesten“ zu erreichen kann. Tourbeschreibung, Bilder, Karte und ein Video liegen an dieser Stelle für euch bereit.

 

Fjellnisse.com auf Instagram

Nach einer hitzigen Diskussion mit meiner Tochter habe ich mich nun „gezwungen gefühlt“, auch bei Instagram aktiv zu werden. Es ist ein Experiment. Ich werde es eine Weile laufen lassen um zu sehen, ob mir dort überhaupt jemand folgen wird. Unter dem Namen „dirk_fjellnisse“ werden wir dort nicht nur Landschaftsbilder hinterlegen, sondern auch Schnappschüsse von unseren Touren. Sollte jemand von Euch Instagram haben kann er uns gerne folgen.

Mit skeptischen Grüßen

Dirk

Ein Berg zum Geburtstag

Bild: Jari (flickr.com)

Finland feiert im nächsten Jahr seine 100 jährige Unabhängigkeit. Zu diesem Anlass hat sich die Kåfjord Kommune (Norwegen), die an Finland grenzt, etwas ganz Spezielles ausgedacht.

Der Berg „Halti“ besitzt zwei Bergspitzen. Zwischen diesen beiden hohen Punkten verläuft die norwegisch-finnische Grenze. Die Spitze auf finnischer Seite ist mit ihrer bescheidenen Höhe von 1.324 m der höchste Berg Finlands. Auf der anderen Seite, in Norwegen, thront allerdings der etwas höhere Teil des Bergmassivs mit einer Höhe von 1.361 m.

Die Kåfjord Kommune möchte nun die Landesgrenze um etwa 40 m verschieben um den höheren Teil des Berges Finland als Geschenk zu überlassen. Der Antrag für diese Aktion liegt bereits bei Staatsministerin Erna Solberg auf dem Schreibtisch. Ob sie diese Aktion unterstützen wird ist noch unklar.

 

Ein großer Tag
(Foto: Bjørn Magne Øverås)

Heute herrschte in Eresfjord Festtagsstimmung. Das erste Kreuzfahrtschiff seit über 100 Jahren hat heute früh vor dem kleinen Ort „Nauste“ im Eresfjord geankert. Die 192 m lange „MS Amadea“ (Phoenix Reisen) hatte vorwiegend deutsche Touristen an Bord. Auf dem Programm standen Busfahrten zum Trollstigen, nach Sunndalsøra, zum Eikesdalsee und nach Åndalsnes.

Insgesamt soll das neue Kreuzfahrtziel, nach Angaben von Molde og Romsdal Havn IKS, 3 Mal in diesem Jahr angelaufen werden. Am 19. Juli wird es die „MS Albatros“ sein und am 9. August nochmal die „MS Amadea“.

Trollstigen offen !

Heute Vormittag hat sich Statens Vegvesen entschlossen den Trollstigen für den Verkehr zu öffnen. Um 13.00 Uhr wurde dann die Schranke gehoben. Die Straßenverkehrsbörde macht allerdings darauf aufmerksam, dass es kurzfristig zu Sperrungen kommen kann. Es liegt zwar weniger Schnee als erwartet dort oben trotzdem sind noch bestimmte Abschnitte der Strasse einer gewissen Gefahr ausgesetzt.